Magische Momente zum Fest der Liebe — Weihnachten & AR

Weihnachtszeit: Die Tage werden kürzer, beim Ausatmen sieht man seinen Atem, die Städte und Dörfer sind mit lauter Lichterketten und Weihnachtsdekoration geschmückt. Und natürlich steht das Highlight des Jahres vor der Tür: Weihnachten, das Fest der Liebe. Um zu diesem Tag, der voll von Emotionen ist, persönliche, emotionale und magische Momente zu erschaffen, ist Augmented Reality die perfekte Lösung.

Ganz gleich ob geschäftlich oder privat; AR kann festliche Erlebnisse schaffen und die besinnliche Atmosphäre der Weihnachtszeit auf eine ganz innovative Art bereichern.

Merry Augmented Christmas!

Außerdem können auch Weihnachtskarten oder Adventskalender mit persönlichen Videos oder bezaubernden Weihnachtsvideos erweitert werden, die den Empfängern garantiert ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Analogen, in die Jahre gekommenen Weihnachts- und Postkarten wird so nun wieder Leben und vor allem Persönlichkeit eingehaucht.

Weihnachtliche Schatzsuche mit AR

Auf diese Weise können die Marken ein einzigartiges Markenerlebnis schaffen, das sicherlich einen bleibenden Eindruck bei allen Beteiligten hinterlässt.

Der Covent Garden in London wurde 2016 in ein einziges AR-Weihnachtserlebnis verwandelt. Über 140 Geschäften und Restaurants in Covent Garden zusammengeschlossen, um dieses einzigartige Erlebnis zu schaffen. Es war der größte Showcase der Augmented-Reality-Technologie, der jemals an einem Ort versucht wurde. Und er war erfolgreich!

Die Käufer mussten nach den vermissten Rentieren des Weihnachtsmanns jagen, indem sie Plakate an Geschäftsfronten und in den teilnehmenden Geschäften einscannten. Sobald sie alle süßen Rentiere gefunden hatten, tolle Preise gewinnen. 52% der Teilnehmer schlossen die Schatzsuche ab, 30% lösten ein Angebot ein, und 24% teilten die Erfahrung auf Social Media.

Weitere Unternehmen, die sich der AR-Technologie bedienen

Öffnet man die App, erscheint ein AR-Symbol, das beim Antippen eine Auswahl virtueller Weihnachtsbäume anzeigt. Nun kann man sich einen virtuellen, künstlichen Weihnachtsbaum auswählen und ihn per AR ins Wohnzimmer an die gewünschte Stelle platzieren. Auf diese Weise kann im Voraus schon getestet werden, ob Sorte, Höhe und Breite des Baumes eigentlich passen und sich unnötiges Möbelrücken sparen, sollte er dann doch nicht passen.

In der Target App werden zwar nur künstliche Tannenbäume angezeigt, doch auch für Menschen, die auf echte Weihnachtsbäume setzen, kann sie stressreduzierend wirken. Denn man kann sich ja ganz gut vorstellen, wie statt einem künstlichen ein echter Baum mit den gleichen Maßen aussehen würde.

Coca-Cola hat 2019 ebenfalls Gebrauch von der Technologie gemacht. So konnten die Dosen der klassischen Holiday-Edition durch Augmented Reality zum Leben erweckt werden. Dazu musste lediglich die Dose der besagten Edition mit der Coca-Cola App für iOs und Android eingescannt werden und schon eröffnete sich dem Zuschauer auf magische Weise ein Winterwunderland mit den für Coca-Cola typischen Eisbären und natürlich auch dem Weihnachtsmann in seinem roten Anzug.

Neben Coca-Cola hat auch Starbucks 2019 pünktlich zu Weihnachten mit einer winterlichen AR-Anwendung seine Nutzer verzaubert.

Starbucks hat die Becher der Holiday-Edition mit Augmented Reality erweitert. Dazu haben sie einen AR-Instagram Filter mit dem Namen „Holiyay“ entwickelt, den es exklusiv auf dem Starbucks Instagram-Profil auszuprobieren gab.

Der Filter ist ein Image Tracker, mit dem die Weihnachtsbecher von Starbucks gescannt werden konnten. Der Filter konnte auf mehreren verschieden großen und unterschiedlich aussehenden Bechern der Holiday-Edition angewendet werden und öffnete die Tore zu einer zauberhaften Weihnachtswelt: Weihnachtsgebäude von Starbucks mit Weihnachtsschmuck, liebe Weihnachtsnachrichten, fallender Schnee oder ein interaktives Spiel mit zerplatzenden Blasen zum Thema Weihnachten. All dies und eindrucksvolle weitere Features standen dem Nutzer zur Verfügung.

Augmented Reality zur Weihnachtszeit

„Augmented Reality ist immer dann besonders gut geeignet, wenn es um persönlich-emotionale Inhalte geht. Weihnachten ist so ein Thema“, so Prof. Philipp Rauschnabel von der Professur für Digitales Marketing und Medieninnovation an der Universität der Bundeswehr München. Die Ferien- und Weihnachtszeit bietet die perfekte Gelegenheit, um festliche, kreative Kampagnen in Schwung zu bringen, denn in dieser Zeit des Jahres kommen die Menschen besonders gern in Feiertagsstimmung und lieben es, verzaubert zu werden.

Wir können es kaum noch abwarten, bis endlich Weihnachten ist.

Augmented Reality Video Platform